Unser Konzept
 

 

Wir sind eine Gruppe von naturliebenden und naturkundigen Menschen aus verschiedenen Berufen: ErzieherInnen, Jäger und Polizeibeamte.

 

Uns verband der Wunsch unser Wissen und Interesse an die nächsten Generationen
weiterzugeben . 



Kinder bewegen sich heute aus verschiedenen Gründen immer seltener in der freien Natur. Es gibt kaum noch geeignete Räume in Berlin, die Kindern unbeobachtet
und selbstbestimmt ein Begreifen ihrer Umwelt ermöglichen. Außerdem verhindert die immer höhere Technikabhängigkeit auch schon bei jüngeren Kindern, dass sie Vorgänge in der Natur unmittelbar beobachten, erfahren und erforschen können.

Mit unseren Projekten und Veranstaltungen möchten wir den Kindern vermitteln, sich als Teil der Natur zu verstehen  sowie mit und in ihr zu wirken und zu leben.

 

Wir möchten Verständnis dafür wecken, dass der Erhalt der Natur für Alle wichtig ist, und dass man Pflanzen und Lebewesen mit Achtung und Respekt begegnen sollte.

Das Wissen darüber, dass die Natur alles bereit hält um ein Überleben  zu sichern, soll die Kinder befähigen, die Welt in der sie leben, besser zu verstehen und sich in ihr zurecht zu finden. Wir wollen die Kinder auf ihrem Weg unterstützen starke Persönlichkeiten zu werden und entscheidende Lebenskompetenzen zu erwerben.

Selbstbewusste Kinder können ihr eigenes Verhalten reflektieren, greifen seltener zu Suchtmitteln und sind häufiger in der Lage Konflikte gewaltfrei zu lösen.

 

Wir arbeiten weitestgehend nach dem Berliner Bildungsprogramm (BBP, verlag das
netz, Berlin 2004) und versuchen, die im BBP beschriebenen sieben Bildungsbereiche so weit wie möglich einzubeziehen, um  die Kinder ganzheitlich zu fördern.



Um unsere Ziele zu erreichen, veranstaltet unser Verein auf einem Naturcampingplatz
Zeltlager für Schulkinder
(in den Ferien) und Zeltlager für Kitagruppen oder Schulklassen (außerhalb der Ferien als Kita-bzw. Klassenfahrt) . Außerdem bieten wir,
Kräuterwanderungen für naturinteressierte Familien und Waldgeburtstagsfeiern für Kinder an.



Gerne besuchen wir auch Schulen und Kindertagesstätten, um LehrerInnen und
ErzieherInnen bei der Aufklärung der Kinder zum Thema „Wildtiere in unserer Stadt“ zu unterstützen.

 

Keimzeit e.V. folgt keinen Ideologien oder Konfessionen, sondern einer naturalistisch-humanistischen Weltanschauung.